Übersicht

EKZ Bibliotheksservice, 26.09.2016

Jeden Morgen um 10 fährt Hund Max mit der Fähre von der Insel La Maddalena nach Sardinien. Dort geht er ein bisschen durch die Gassen und legt sich dann vor der Kirche in den Schatten. Am Abend fährt er mit der Fähre zurück. Die Menschen wundern sich, worauf er wohl wartet. Jedem, der ihn fragt, erzählt er seine Geschichte – jeden Tag eine andere: Mal ist er auf der Flucht vor einer verliebten Katze, mal auf der Suche nach einem Taschendieb. Am Ende der Woche erzählt Max dem Mädchen Gina, dass er ein Geschichten-Ausdenker ist. Zu Hause fallen ihm keine Geschichten mehr ein. Aber hier, im Schatten der Kirche, fällt ihm jeden Tag eine neue Geschichte ein. Ist das nun wiederum nur eine Geschichte oder die Wahrheit? – Chr. Nöstlinger erzählt eine Geschichte über das Geschichtenerzählen. Die Illustrationen von K. Sieg (vgl. “Adalbär & Katzarina”, ID-A 13/15) sind bunt, fantasievoll, üppig und detailreich. Auf dem Cover steht der braune Hund mit den
bunten Ohrwuscheln am Bug eines Schiffs. In den Bäumen und Büschen am Strand sitzen die Protagonisten aus Max’ Geschichten. Als (Vor-)Lesefutter überall möglich.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.