LESEZUG/1. Klasse: Mein Pony heißt Bonny

 8,95

Lieferung in 2 - 5 Werktagen

Lieferbar

EAN: 9783707419993 Schlagwörter: , , , , , ,

Einbandart: Hardcover

Format: 17,5cm x 24,5cm

Seitenanzahl: 52

Lesealter:

Schulklasse:

Gegenstand/Fach:

ISBN: 978-3-7074-1999-3

Inhalt

Conny liebt Pferde. Wie gut, dass sie auf einem Bauernhof lebt und ihr Vater Reitlehrer ist.
Eines Tages steht Papa mit einem neuen Pferd auf der Koppel. Es ist ein Pony. Die Reitstunden mit Bonny machen viel Spaß – geht nun Connys großer Wunsch von einem eigenen Pferd in Erfüllung?

Aus der Reihe „Lesezug“ für die 1. Klasse – Ich lese selbst
Begleitmaterial zu diesem Buch
https://www.ggverlag.at/wp-content/uploads/2014/07/LBM_1.-Klasse_Pony_Bonny_heisst_Bonny_low.pdf

Dieses Buch ist auf antolin.de gelistet und das Quiz auf Antolin wurde bereits 862 mal bearbeitet.
-> Dieses Buch direkt bei Antolin.de aufrufen!

Zusätzliche Information

Produkttyp

Antolin

Lesealter

Schulklasse

Urheber/innen

Gabriele Rittig
Autor/in

Gabriele Rittig wurde 1971 in Wien geboren. In ihrer Kindheit verbringt sie die Wochenenden im Rax/Semmeringgebiet, wo sie zusammen mit ihren beiden Brüdern viele Eindrücke sammelt, die sich später in ihren Büchern wiederfinden. 1996 übernimmt sie die Leitung der englischen Bildagentur Pictor in Wien und bleibt dort, bis die dritte Tochter geboren wird. Im selben Jahr beginnt sie für ihre beiden älteren Töchter eine Geschichte zu schreiben. Anfangs noch ein Hobby, wird das Schreiben bald zur Leidenschaft und auch zu ihrem Hauptberuf. Unter anderem entstehen die Erfolgsserien „Anziehende Geschichten“, „Mission Zeitreise“, „Mythania“ sowie Bücher in der österreichischen Erstlesereihe „Lesezug“.
Ihre interaktiven Lesungen führen sie in Schulen im gesamten deutschsprachigen Raum. Es ist ihr ein Anliegen, Kindern die faszinierende Welt der Bücher und das Lesen als eine der wichtigsten Kompetenzen näherzubringen.  

Katrin Wolff
Illustrator/in, Zeichner/in

Katrin Wolff wuchs zwischen Stiften und Papier in Offenbach auf und saß am liebsten neben ihrem Vater, einem Grafiker und Künstler, um zu malen, zeichnen und zu basteln.
Sie studierte Design an der Fachhochschule Wiesbaden und an der University of Technology Sydney in Australien, wohin sie als Diplom-Designerin zurückkehrte, um in der Werbung zu arbeiten. Nach mehreren Jahren in Deutschland als Grafikdesignerin, die am liebsten Layouts zeichnete und Skizzen scribbelte, beschloss sie sich als freie Illustratorin selbständig zu machen.

Bewertungen

  1. sakija

    es gefehlt mir SUPERGUT

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …