Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wozu denn bitte gute Manieren?!

Schreiende Schüler, die nicht grüßen; Kinder für die „Bitte“ und „Danke“ offenbar Fremdwörter sind … dabei ist gutes Benehmen doch kinderleicht!

Die bekannte österreichische Kinderbuchautorin Gabriele Rittig hat ein aktuelles, kindgemäßes „Benimmbuch“ geschrieben, bei dem ein besonderer Schwerpunkt auf dem Alltag des Kindes liegt.

Ob in der Schule, im Kino, bei Freunden oder in den öffentlichen Verkehrsmitteln, gutes Benehmen ist nie fehl am Platz, und diese Aussage hat Gabriele Rittig witzig und kindgerecht verpackt. Auch die aktuellen Themen Handy und E-Mail werden angesprochen.

Natürlich dürfen in „Manieren statt Blamieren“ auch die „klassischen“ Grundlagen des guten Benehmens nicht fehlen! Alle Themen enthalten praktische Tipps und Tricks, die speziell auf Kinder im Pflichtschulalter abgestimmt sind.

 

Ab Herbst 2012 bietet Gabriele Rittig ihren brandneuen Manieren-Workshop für Schulklassen an: Kinder werden aufgefordert, ihre Beobachtungen und Erfahrungen rund um „gutes Benehmen/schlechtes Benehmen“ aus ihrem eigenen Alltag zu erzählen und sich darüber auszutauschen. Anschließend werden diese gemeinsam gefundenen Erlebnisse, kombiniert mit Szenen aus dem Buch, unter Anleitung der Autorin von den Kindern in Rollenspielen dargestellt. So macht es Spaß zu lernen, warum man freundlich miteinander umgehen soll, und dass sich jeder freut, wenn ihm der andere mit Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme begegnet.

 

Anmeldungen für das kommende Schuljahr werden bereits jetzt entgegengenommen! Mit einem E-Mail an kinderbuch@gabriele-rittig.at können Sie mit der Autorin Fragen klären und Termine vereinbaren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.