Übersicht

Snippet_Buchausstelllung

„Literatur für junge LeserInnen“ im Palais Auersperg

Vom 19. bis 25. März 2020 findet Wiens größtes Kinderliteraturfestival statt. Eine Woche lang laden über 50 Veranstaltungen und rund 2.000 Kinder- und Jugendbücher ein, im prachtvollen Ambiente des Palais Auersperg die Bandbreite und Qualität aktueller Literatur für junge LeserInnen kennenzulernen. Dialoge mit Kunstschaffenden und Begegnung mit Büchern – all das bei freiem Eintritt. Durchgeführt wird das Lesefest vom Institut für Jugendliteratur im Auftrag von Kunstverein Wien Alte Schmiede unter Förderung der Kulturabteilung der Stadt Wien.

Bücher und kreative Literaturvermittlung schon für die Kleinsten

Einzigartig ist die große Buchausstellung, die mit rund 2.000 aktuellen Kinder- und Jugendbüchern Lektüretipps für alle Altersgruppen und Leseinteressen bereithält und zum gemütlichen Schmökern und Entdecken einlädt. In Lesungen und Kreativworkshops wiederum kann das junge Publikum den BuchkünstlerInnen persönlich begegnen und Literatur hautnah erleben. Literaturvermittlung kann nicht früh genug beginnen: Mitmachformate wie Erzähltheater und Kamishibai wecken schon bei Kindern ab 3 Jahren die Lust an Geschichten, auf dem Wiener Geschichtenteppich dürfen sie sprachspielerisch tätig werden. Außerdem können Leseeindrücke beim mumok-Atelier im Wörtergarten sowie in der Malwerkstatt, die für freies Kritzeln und Klecksen offensteht, unmittelbar kreativ verarbeitet werden.

Programmhighlights

Eröffnet wird das Festival am 19. März um 10.30 Uhr von Melanie Laibl. Danach bündelt das Programm die Bandbreite und Qualität aktueller Kinder- und Jugendliteratur: Renommierte und beliebte AutorInnen aus Österreich stehen bei ihren Lesungen dem jungen Publikum Rede und Antwort. Preisgekrönte IllustratorInnen begeistern in Kreativwerkstätten oder Werkstattgesprächen die Kinder nicht nur fürs Lesen, sondern auch fürs Zeichnen.

Unsere  besonderen Tipps für Sie:

Natürlich dürfen beim Festival der Literatur auch Autoren und Bücher aus dem Hause G&G und der Edition Nilpferd nicht fehlen:

Freitag, 20. März 2020, 10.45 Uhr | LESUNG für 3. und 4. Schulstufe

Franz S. Sklenitzka: DRACHEN HABEN NICHTS ZU LACHEN

Nach 40 Jahren überzeugt Franz S. Sklenitzka immer noch mit seiner preisgekrönten, amüsanten Drachen-Fantastik – einer Mischung aus Spaß und Ernst und fundierter Wissensvermittlung über das Ritterleben im Mittelalter. Sein Held, Ritter Ottokar von Zipp, will die vermeintlichen Ungeheuer vor dem Aussterben bewahren …

Montag, 23. März 2020, 10.45 Uhr | LESUNG für 1. und 2. Schulstufe

Georg Bydlinski: KOLO, NONO UND DER TROLLGNOMFROSCH

Den Trollgnomfrosch gibt es nicht, behauptet Kolo. Doch sein Freund Nono lässt sich nicht überzeugen. Wie es am Ende durch die Kraft der Fantasie gelingt, den ängstlichen Nono zu einem Bootsausflug zu bewegen, davon erzählt der Träger des Österreichischen Staatspreises für Kinderlyrik in seinem neuesten, sprachverspielten Bilderbuch.

Mittwoch, 25. März 2020, 9.00 Uhr und 10.30 Uhr | ILLUSTRATIONS-WORKSHOP für 4. und 5. Schulstufe

Willy Puchner: PHANTASTISCHE WELT DER FARBEN

Mezzetino-Rot, Sonnen-Hummel-Gelb oder Janssen-Lila – in diesem Workshop verknüpfen wir lose Ideen, Zitate und Bilder und entwickeln daraus unsere eigenen Farbkreationen. Willy Puchner lädt alle ein in sein buntes Universum, in dem Kleinigkeiten zu großen Kindergedanken werden.

Festivalprogramm, Anmeldung und weitere Infos: www.kinderliteraturfestival.at

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar