Übersicht

Als die grossen klein waren

Das Album verschwundener Dinge

Wie war das damals, als es weder Internet noch Smartphone gab? Wie haben Kinder mit ihren Eltern telefoniert, wie hat man Fotos gemacht oder Musik gehört? Wie haben sie sich verabredet, Nachrichten verschickt und Tagebuch geführt? Wo bekamen sie ihre Informationen her? Und warum brauchte man einen Bleistift, wenn man Musik hören wollte?

“Als die Großen klein waren “, das witzige Sach-Bilderbuch von Till Penzek und Julia Neuhaus, erinnert an Dinge, die verschwunden sind, vor einer Generation aber noch alltäglich waren: Telefonzellen, Fotokameras mit Film, Audiokassetten, Straßenkarten, Lexika …

Ein gemeinsames Erinnern und ein vergnüglicher Einblick in den Kindheitsalltag heutiger Eltern – für die ganze Familie. Passend zum 40. Jubiläum des legendären Sony Walkman!

Produktcover: Als die Großen klein waren

 

Till Penzek (C) Veljko Tatalović

 

Till Penzek, geboren 1976, studierte Illustration und Kommunikationsdesign an der HAW Hamburg. Als freier Autor und Trickfilmer arbeitet er viel fürs deutsche Fernsehen. Außerdem schreibt er Kinderbücher, entwickelt Apps und Kindermedien. An unterschiedlichen Hochschulen unterrichtet er Trickfilm und Storytelling.

 

 

Julia Neuhaus (C) Till Penzek

 

Julia Neuhaus, geboren 1974, studierte Buchillustration an der HAW Hamburg. Seitdem arbeitet sie als freiberufliche Illustratorin vor allem für Bilderbücher. Sie hat zwei Töchter und lebt zusammen mit dem Autor und Trickfilmer Till Penzek in Hamburg. Zusammen entwickeln sie Bilderbücher, Trickfilme und Apps für Kinder. Außerdem unterrichtet sie an verschiedenen Hochschulen.

 

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.