Übersicht

Corona-Snippet

Corona-Krise: Ideen und Material für den Buchhandel

Liebe Buchhändlerinnen und Buchhändler,

die Corona-Krise (COVID-19-Pandemie) stellt uns alle vor enorme Herausforderungen. Viele KollegInnen aus dem Handel sind bereits mit der Frage an uns herangetreten, wie sie Kindern und Jugendlichen eine Freude machen und Familien in Zeiten dieser großen Mehrfachbelastung aus Kinderbetreuung, Homeoffice und Social Distancing unterstützen können. Kostenloses digitales Vorlesen über Social Media gehört bisher zu den beliebtesten Aktionen im Buchhandel und verschafft nicht nur Kindern Freude, sondern auch Eltern eine kleine Verschnaufpause in der Kinderbetreuung. Der G&G Verlag möchte deshalb mit folgender Regelung Unterstützung leisten:

Es dürfen generell 50% des Inhalts aller Bilderbücher deutschsprachiger AutorInnen (keine Übersetzungen*) aus der Edition Nilpferd über Social Media vorgelesen und gezeigt werden

Es dürfen generell 20% des Inhalts aller Kinder- und Jugendbücher deutschsprachiger AutorInnen (keine Übersetzungen*) aus dem G&G Verlag über Social Media vorgelesen und gezeigt werden

* bei Zweifel, bitte Blick ins Impressum

Das Einholen einer schriftlichen Genehmigung einzelner Titel über den Verlag entfällt. Bitte nennen Sie unbedingt Titel, AutorIn und Verlag des jeweiligen Buches in Ihrem Beitrag und zeigen Sie das Cover her.

Darüber hinaus finden Sie hier noch unser Bilderbuchkino von “Wie der kleine Fuchs die Liebe entdeckt”, das die Sie ebenfalls gerne teilen und verwenden dürfen:

Bilderbuchkino zum Welttag des Buches GRATIS

 

2 Responses to Corona-Krise: Ideen und Material für den Buchhandel

  1. Edit Hackl 02.06.2020 at 18:02 #

    Betrifft: Vorlesen anlässlich der Corona-Krise aus dem Buch “Das große Buch der Tiermärchen”, Verlag Carl Ueberreuter.

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Die “Freiwilligen Osttirols” haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Kindern die Zeit daheim auf unterhaltsame Weise zu verkürzen und lesen ihnen Online über einen eigens hierfür eingerichteten YouTube-Kanal aus Kinderbüchern vor.
    Nun habe ich, Edit Hackl, eine der “Freiwilligen”, in unserem Lienzer Bücher-Flohmarkt dieses wunderbare Buch entdeckt. Auf Ihrer Website sehe ich auch ein Logo von Ueberreuter und Ihre großzügige Erlaubnis, unter gewissen Einschränkungen aus Ihren Büchern in Corona-Zeiten vorzulesen.
    Das Impressum des erwähnten Buches (ISBN 3 8000 1008 9 . ohne Jahreszahl) zeigt, dass dieses Buch “In Gemeinschaft mit den Verlagen Franklin, Inc., New York und Dennis Dobson, London, erschienen ist. Die Märchen sind recht international und stammen zum Teil aus berühmten Märchenbüchern.
    Ich darf Sie hiermit fragen und bitten, ob wir, die “Freiwilligen Osttirols” aus diesen Büchern für die Kinder von zuhause aus “Online” vorlesen dürfen. Nicht nur das Märchen von Gustav Schwab, das ja wohl ursprünglich auf Deutsch geschrieben wurde sondern, ebenso wie jenes der Gebrüder Grimm, sondern auch die anderen Märchen aus aller Welt, die für die Kinder sicher einen Ohrenschmaus darstellen würden.
    Für Ihre baldige und hoffentlich positive Nachricht bedanke ich mich im Namen meiner Organisation und all der Kinder, die uns gerne zuhören, recht herzlich,
    mit den besten Wünschen und
    herzlichen Grüßen
    Edit Hackl

    (Edit Hackl, M.A., Seestraße 5, 9908 Amlach. Mobil: 0650 3144561. E-Mail: edit.hackl.lienz@gmail.com.

Schreibe einen Kommentar