Übersicht

Snippet_Wohin mit dem Müll

ABGESAGT: Buchpräsentation “Wohin mit dem Müll?”

ABGESAGT!

Aufgrund der aktuellen Lage kann die Lesung am Samstag leider nicht stattfinden! 

Ein Seestädter Autorinnen-Trio zeigt, wie kinderleicht Mülltrennung, Recycling und Wiederverwendung funktionieren! Gemeinsam mit der Buchhandlung Seeseiten und den Kinderfreunden Wien laden wir herzlich zur besonderen Lesung zum Mitmachen:

Einladung zur Buchpräsentation

“Wohin mit dem Müll?”


Samstag, 14. März 2020, 11 Uhr

Buchhandlung Seeseiten
 Janis-Joplin-Promenade 6/5/EG/Top1, 1220 Wien

 
Lesung zum Mitmachen
mit Martina Brandstätter, Angelika Jaklin und Silja Topfstedt

 

Weitere Informationen:

 www.seeseiten.at

Produktcover: Wohin mit dem Müll? Vom Trennen

Der richtige Umgang mit Müll – anschaulich erklärt, kinderleicht gemacht!

Wo Menschen leben, entsteht Abfall. Vielen kann wiederverwendet werden, aus manchen Stoffen wird auch etwas Neues hergestellt. Doch wie trennt und entsorgt man Müll eigentlich richtig? Diese Frage stellt sich Valentin nach seiner Geburtstagsfeier. Im Buch “Wohin mit dem Müll?” begleiten wir Valentin und seine kleine Schwester Valerie zum Einkaufen in den Supermarkt, in den Müllraum, auf den Mistplatz und zum Müllfest in den Kindergarten, und lernen dabei spielerisch das richtige Trennen, Entsorgen und Weiterverwenden von Abfall.

 

Silja Topfstedt ist gebürtige Berlinerin und seit 2005 Wahl-Wienerin. Stets auf der Suche nach neuen Geschichten lässt sich die Lehrerin und Autorin jeden Tag aufs Neue von ihren Kindern und SchülerInnen inspirieren. Sie hat bereits in mehreren Verlagen veröffentlicht.

Angelika Jaklin, interdisziplinäre Querdenkerin, Unternehmensberaterin und eingetragene Mediatorin. Mit klugem Kopf folgt sie den Impulsen ihres Herzens und überrascht mit innovativen Projekten und Ideen.

Martina Brandstätter arbeitet als Leiterin des Kinderfreunde Kindergartens in der Seestadt Aspern sowie in der Fortbildung von ElementarpädagogInnen. Bildungsprozesse bei Kindern in Gang zu setzen und zu begleiten, ist ihr ein großes Anliegen.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar