Übersicht

Ganz schön super

AutorInnen:

IllustratorInnen:

 14,99

Lieferung in 2 - 5 Werktagen

Lieferbar

EAN: 9783707451771 Kategorie: Schlüsselworte: , , ,
Lesealter:

Beschreibung

Ganz schön doof findet Kater Kalle die anderen Tiere. Der Elefant ist zu groß, klar, und das ist echt doof. Die Katze ist viel zu dünn, richtig doof.
Der Pinguin ist zu dick, der Affe zu bunt, die Schlange … zu doof, auf alle Fälle! Bald würde der arme Kalle ganz alleine dastehen, hätten nicht die anderen Tiere eine ganz schön schlaue Idee.
Nanna Prieler setzt ihren Meckerkater mit kräftigen Farben und lakonischem Witz in Szene; ohne Umschweife macht sie ihr Publikum mit den Themen Vielfalt und Toleranz vertraut.

Diese Buch ist auf antolin.de gelistet und das Quiz auf Antolin wurde bereits 76 mal bearbeitet.
-> Diese Buch direkt bei Antolin.de aufrufen!

Zusätzliche Information

Antolin

Sprache

Produkttyp

Lesealter

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Ganz schön super“

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

News…

Serafina 2016

Auszeichnung:
Serafina 2016

Am 19.10.2016 hat unsere Illustratorin Nanna Prieler den Illustrationspreis Serafina 2016 gewonnen! – Wir gratulieren ganz herzlich!

Seit 2009 widmet sich die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in Form von Förderpreisen verstärkt der deutschsprachigen Autoren- und Illustratorennach-wuchsförderung. Dies wurde insbesondere auf Anregung des Kinderbuchautors und Illustrators Paul Maar begonnen. Seither wurden neun aufstrebende Nachwuchstalente ausgezeichnet.

Gemeinsam mit der Mediemgruppe Pressedruck (Augsburg), der Porzellan Manufaktur Nymphenburg, des Börsenblatts für den Deutschen Buchhandel, der Frankfurter Buchmesse und TigerCreate, lobt die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. den Nachwuchspreis für Illustratoren/-innen der Kinder- und Jugendliteratur auf der Frankfurter Buchmesse aus.

Pressestimmen

EKZ Bibliotheksservice, 30.05.2016

Kater Kalle (dass er so heißt, erfährt man lediglich von der hinteren Einbanddecke) hält sich für den Allerbesten, alle anderen Tiere findet er doof. An jedem hat er etwas auszusetzen: der Elefant ist zu groß, der Pinguin zu dick, der Schmetterling zu bunt, einer ist zu dunkel, der andere zu hell usw. usf. Egal, was einer hat oder nicht hat, Kalle findet alle einfach nur doof. Und den Befund weiß er zu variieren: wirklich doof, voll doof, soooo doooof etc. Aber dann denken sich die anderen Tiere etwas aus, um ihm zu zeigen, das er mit seinem Doof-
Gehabe auf dem Holzweg ist; dass es gut ist, dass ein jeder anders ist, denn das macht das Leben bunt und vielfältig. Am Ende ist klar: Alle sind ganz schön super. N. Prieler (zuletzt IDA 17/15) hat das geradlinig angelegte, einfache kleine Lehrstück über Verschiedenartigkeit und Toleranz schrill inszeniert: mit lustig überzeichneten Tierfiguren, knalligen Farben und einer Typografie mit plakativen Großbuchstaben, die einer lauten Dramaturgie folgt, was dem lauten Auftritt von Kalle entspricht.
Empfohlen, auch für Gruppengespräche geeignet